Weber Stadt: Grußwort

Sie sind hier: Startseite / Portrait & Bürgerservice / Unsere Stadt / Persönlichkeiten der Stadt

Persönlichkeiten der Stadt

Übersicht bedeutender Persönlichkeiten

Verschiedene Persönlichkeiten haben Ihre Wurzeln auf dem Kleinen Heuberg oder sind mit ihm im Besonderen verbunden.

Werner von Rosenfeld der "Held von Döffingen"

Am 23. August 1388 kam es beim Dorf Döffingen nahe Weil der Stadt zu einer historisch bedeutsamen Schlacht im Städtekrieg. Seit dem Jahr 1372 stand zwischen den wirtschaftlich potenten Reichsstädten und den Fürsten die Entscheidung um die Vorherrschaft in Südwestdeutschland an. Als...  weiterlesen

 

Ursula von Rosenfeld, Markgräfin von Baden

Ursula von Rosenfeld (1499–1538) gilt neben ihrem berühmten Vorfahren Werner von Rosenfeld († 1408) als die bedeutendste Persönlichkeit der älteren Rosenfelder Geschichte. Dabei verbrachte sie vermutlich nur einen geringen Teil ihres Lebens in Rosenfeld selbst. Immerhin verbindet die lokale...  weiterlesen

 

Heinrich Iselin von Rosenfeld und seine Nachfahren

Item ego veni Basileam anno domini MCCCLXIIII post festum penthecostes ... (Ich bin nach Basel gekommen im Jahre des Herrn 1364 nach dem Pfingstfest…)«, so beginnen die eigenhändigen Aufzeichnungen des Stammvaters der Basler Familie Iselin,die ein vom Ende des 14. Jahrhunderts stammendes...  weiterlesen

 

Katharina und Anton Eilers

Das Rosenfelder Kinderschüle Am 26. August 1894 fand sich auf dem Rosenfelder Rathaus eine kleine Gruppe von Männern ein, um einen für die Stadt bedeutenden Stiftungsvertrag aufzusetzen und zu unterzeichnen. Zu der Gruppe gehörten Stadtschultheiß Kipp, Stadtpfarrer Kober und der Kaufmann Anton...  weiterlesen

 

Berthold II. von Bückelsburg (+ 1427)

Berthold II. von Bückelsburg war von 1418-1427 Bischof von Brixen. Er stammte, wie zahlreiche Tiroler Persönlichkeiten des Spätmittelalters, ursprünglich aus Schwaben. Geboren ist er in Bückelsburg (Bickelsberg). Am Hof Herzog Friedrichs IV. von Habsburg, genannt mit der leeren Tasche, bekleidete...  weiterlesen

 

Margarethe Bruch, die Stigmatisierte von Leidringen

Um 1503 trug die Kunde von einem 15-jährigen Mädchen namens Margarethe Bruch, das am Körper die Wundmale Christi zeigte, den Namen von Leidringen in alle Welt hinaus, sodass Gläubige und Neugierige von weit her kamen, um dieses Wunder zu erleben.Eine Erwähnung dieses seltsamen Falles findet man in...  weiterlesen

 

Johann Georg Blocher

Der 1811 geborene Johann Georg Blocher war ein waschechter Leidringer Schreinergeselle. Er wanderte aus dem Königreich Württemberg in die Schweiz aus und wurde 1829 bis 1833 in der „freiwilligen Armenschullehrer- und Armendkinderanstalt“ in Beuggen bei Rheinfelden zum Lehrer ausgebildet. Blochers...  weiterlesen

 

Die Interessante Lebensgeschichte des „Gold-Huonker“

Der Leidringer Andreas Huonker ist der Sohn der Eheleute Andreas Huonker (geb. 1809, gest. 1892) und Katharina Bischoff (geb. 1810, gest. 1874). Er hatte acht Geschwister und wuchs in bäuerlichen Verhältnissen auf.  weiterlesen

 

Christian Friedrich Schmid

Christian Friedrich Schmid geboren am 25. Mai 1794 zu Bickelsberg OA. Sulz (Württemberg), gestorben als Professor der evangelischen Theologie am 28. März 1852 in Tübingen, schlug die Laufbahn des Vaters ein, welcher als Dekan in Böblingen starb, und wurde ebenfalls Theologe. Sein Vater war der 24....  weiterlesen

 

Anschrift

Stadtverwaltung Rosenfeld
Frauenberggasse 1
D-72348 Rosenfeld
Telefon: +49 74 28 / 93 92-0
Telefax: +49 74 28 / 93 92-33
info@rosenfeld.de