Evangelische Kirchen

Peterskirche Leidringen

Inmitten des Oberdorfs liegt in etwas erhöhter Lage und von einer Mauer umgeben die Pfarrkirche. Sie ist eine Chorturmkirche, die im Laufe der Jahrhunderte mehrere einschneidende Veränderungen erfuhr, so dass der ursprüngliche Bestand heute nicht mehr mit Sicherheit zu ermitteln ist. 1950 wurde bei Arbeiten an der Heizung festgestellt, dass die Kirche auf römischen Mauerresten steht. Bei einer Renovierung im gleichen Jahr wurden ältere Mauerreste, die früher besonders in der Nordwand sichtbar waren, verdeckt. Der Gesamteindruck des Kirchleins ist jetzt spätgothisch. Das einfache, saalförmige Langhaus hat im Westen und im Süden Spitzbogenportale und auch die Fenster, deren Maßwerk fehlt, sind spitzbogig. Der starke, zugleich als Chor dienende Ostturm hat ein an den Giebelecken abgestutztes Satteldach. Die im Norden an dem Chorturm stehende Sakristei ist außer Verband mit dem Turm und gehört mit ihrem sehr dicken Mauerwerk wohl einem früheren Bau an. Im Oberstock (vom Dachraum der Sakristei aus sichtbar) ist in der Westwand ein romanisches Fenster vermauert.


Informationen zu den Glocken

Alter und Ton der Glocken

Glocke 1:
Betglocke (Gießhütte Klain, Rottweil 1411/1440)                gis´-2
Glocke 2:
Kreuz- und Schiedglocke (Friedrich Kesler, Stuttgart1568)   ais´-5
Glocke 3:
Zeichenglocke (Bachert, Karlsruhe 2008)                            cis‘‘ +2
Glocke 4:
Taufglocke (Hainrich, der Glogner, Rottweil um 1300)          eis´´+5/16

Läuteordnung
Die Läuteordnung können Sie hier einsehen.

Peterskirche Leidringen

Glocke

Glockenstuhl

Kontakt & Anschrift

Pfarrer Holger Zizelmann und Pfarrerin Ulrike Zizelmann-Meister

  • Haldenstraße 2
  • 72348 Rosenfeld
  • Telefon: +49 7428 1238
  • Telefax: +49 7428 934944
parramt.leidringen@elkw.dehttp://www.rosenfeld-evangelisch.de