Evangelische Kirchen

Karsthanskirche Täbingen

Im Ortszentrum liegt die nach einer Inschrift 1834 erbaute Pfarrkirche. Es handelt sich um eine rechteckige Emporenkirche mit tonnengewölbtem Mittelschiff auf sehr hohen hölzernen Säulen mit ägyptisierenden Kapitellen. Der Eingang zum Langhaus liegt im Osten, der Altar- und Sakristeianbau im Westen. An der Nordostecke erhebt sich der romanische Turm der vormaligen Chorturmkirche. Im Untergeschoss ist der vermauerte romanische Triumphbogen auf kräftigen, einfach geschrägten Kämpfern sichtbar. Das oberste Turmgeschoss zeigt Fachwerk und trägt ein abgewalmtes Satteldach. Der Grundriss ist leicht quer-rechteckig.

Aus dem Buch Fundstücke von Hans-Dieter Frauer hier ein Text über Karsthans.


Informationen zu den Glocken

Alter und Ton der Glocken
4. Glocke    Taufglocke        cis´´    233 kg       753 mm
3. Glocke    Schiedglocke    h´        350 kg       847 mm
2. Glocke    Kreuzglocke     gis´      542 kg       962 mm
1. Glocke    Betglocke         fis´       775 kg    1.085 mm


Läuteordnung
Die Läuteordnung können Sie hier einsehen.

Karsthanskirche Täbingen

Karsthanskirche Täbingen

Glocke

Glocke

Kontakt & Anschrift

Pfarramtliche Vertretung: Pfarrer Stefan Kröger

  • Im Oberland 9
  • 72348 Rosenfeld
  • Telefon: +49 7427 3294 Vertretung: +49 7433 4210
pfarramt@taebingen.de oder stefan.kroeger@elkw.dehttp://www.kirchengemeinde.taebingen.de