Neues ÖPNV-Konzept des Zollernalbkreises

Der Zollernalbkreis hat ein neues ÖPNV-Konzept eingeführt, das für die Stadt Rosenfeld einige Verbesserungen bringt.

Als Pilotlinie im Zollernalbkreis erfährt die Busverbindung Rosenfeld - Geislingen (SonnenBus) eine deutliche Aufwertung. Zukünftig fahren die Busse unter der Woche halbstündlich nach Balingen (am Wochenende stündlich). Alle Ortsteile von Rosenfeld sind täglich mindestens zweistündlich erreichbar, an Schultagen je nach Bedarf der Schüler und Berufspendler noch häufiger.

Die neuen Fahrpläne zeichnen sich nicht nur durch mehr Fahrten aus. Die Fahrten sind auch besser vertaktet - mit kürzeren Umstiegen und besseren Anschlüssen an die Bahn. Zwischen Balingen, Geislingen und Rosenfeld gibt es künftig z.B. halbstündliche Verbindungen zu den Hauptverkehrszeiten. Für möglichst kurze Wege wurden im Gewerbegebiet Rosenfeld zwei zusätzliche Haltestelle in der Siemens- und Maybachstraße eingerichtet. Ebenso in Heiligenzimmern die haltestelle Gewerbegebiet. Damit stellt das erweiterte Angebot insbesondere für Berufspendler eine umweltfreundliche Alternative zum Autofahren dar.

Zunächst haben die Linien neue Nummern und Liniennamen erhalten. Die „3“ an erster Stelle steht für den Zollernalbkreis.

Neu ist die Linie 329 zwischen Rosenfeld - Haigerloch. Mit dieser wird Heiligenzimmern besser in Netz eingebunden!

Verbesserungen hat es auch auf der Linie 338 Rosenfeld - Schömberg über Leidringen und Täbingen ergeben.

Alle gültigen Fahrpläne finden Sie unter www.naldo.de.

Nachfolgend die Linienübersichten: