Wasser- und Abwasserjahresrechnung 2020

In den kommenden Tagen werden die Gebührenbescheide über die Wasser- und Abwassergebühren für den Wasserverbrauch im Jahr 2020, sowie die Vorauszahlungen im Jahr 2021 an die Gebührenpflichtigen versandt.

Von den Zahlungspflichtigen, die der Stadtkasse eine Einzugsermächtigung erteilt haben, ist nichts zu veranlassen. In diesen Fällen werden die gespeicherten Bankverbindungen übernommen und die Stadtkasse kann die geänderten Abschlagsbeträge bei Fälligkeit abbuchen. Gebührenpflichtige, die Ihre Zahlungen per Dauerüberweisungsauftrag oder Einzelüberweisung entrichten, bitten wir die geänderten Abschlagsbeträge zu beachten und diese Änderungen auch Ihrer Bank mitzuteilen.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen gerne einige Informationen zur diesjährigen Jahresendabrechnung zukommen lassen:

Zur Hochrechnung:  Der über die Wasseruhr gemessene Frischwasserverbrauch ist Berechnungsgrundlage der Wasser- und der Schmutzwassergebühr. Die Zählerstände wurden im Zeitraum von November bis Dezember 2020 durch Selbstablesung und Mitteilung der Hauseigentümer ermittelt. Aufgrund der Senkung der Umsatzsteuersätze von 19 % auf 16 % und von 7% auf 5 % wird bei dem jeweiligen Ableseergebnis und Ablesetag der Zählerstand zum 31.12.2020 maschinell hochgerechnet. Sollten Meldungen nach dem 31.12.2020 eingegangen sein, wird das Ableseergebnis und der Ablesetag zum 31.12.2020 rückgerechnet. Dadurch kann eine Abrechnung zum günstigen Steuersatz erfolgen.

Zu den Gutschriften in der Jahresrechnung: Gutschriften in der Jahresabrechnung für 2020 sind im Gebührenbescheid mit einem Minus als Vorzeichen ausgewiesen. Bei evtl. Zahlungsrückständen aus dem Vorjahr, werden diese von der Stadtkasse mit dem Guthaben verrechnet. Liegt der Stadtkasse kein SEPA-Lastschriftmandat vor, bitten wir um eine schriftliche Mitteilung der Bankverbindung.

Zu den Abschlagszahlungen für 2021: Als Fälligkeitstermine sind der 01.04.2021, 01.07.2021 und 01.10.2021 festgesetzt. Die Abschläge werden aus dem Verbrauch des abgelaufenen Jahres 2020 und den für das Jahr 2021 gültigen Gebührensätzen errechnet.

Sollten Sie Fragen zur Ihres Jahresrechnung haben, steht Ihnen das Steueramt, Frau Butz unter der Tel. +49 7428 9392-23 gerne zur Verfügung.