Weber Stadt: Grußwort

Sie sind hier: Startseite / Portrait & Bürgerservice / Aktuelles / Neuigkeiten / News-Details

Neuigkeiten, Startseite

„Landesschau Mobil“ in Rosenfeld

Rosenfeld in vielen Facetten   Dreharbeiten zu „Landesschau Mobil“ in Rosenfeld seit Montag, 23. April 2018

Das „Landesschau Mobil“-Team ist auf Entdeckungstour in Rosenfeld: Reporterin Sonja Faber-Schrecklein ist ab Montag, 23. April 2018 für Dreharbeiten in der Stadt unterwegs. Sie möchte herausfinden, was die Menschen in Rosenfeld bewegt und was das Leben vor Ort prägt. Das „Landesschau Mobil“-Team freut sich dabei auch auf spontane Begegnungen mit Menschen vor Ort. Gesendet wird die Reportage zunächst in einzelnen Episoden täglich von Montag, 4. bis Freitag, 8. Juni 2018 in „Landesschau Baden-Württemberg“, außerdem als halbstündige Reportage am Samstag, 9. Juni 2018 von 18:15 bis 18:45 Uhr in „Landesschau Mobil Rosenfeld“ im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg.

Die „Landesschau Mobil“-Erkundungstour und ihre Leitfragen:

- Jeden Abend um 21 Uhr läutet unüberhörbar die Rathaus-Glocke. Sonja
  Faber-Schrecklein will wissen, warum, und herausfinden, was die
  Bürgerinnen und Bürger zum Glockenläuten sagen. Gibt es auch noch
  andere Töne, die das Klangbild der Stadt ausmachen?

- „Landesschau Mobil“ bekommt den von einer Zuschauerin den Tipp,
  einem Jungunternehmer, Tüftler und Eventmanager in Rosenfeld einen
  Besuch abzustatten. Um wen es sich handelt?

- Wo findet sich in Rosenfeld die Kreativszene? Sonja Faber-Schrecklein
  begibt sich auf Spurensuche.

- „Landesschau Mobil“-Reporterin Sonja Faber-Schrecklein
  bekommt einen Umschlag mit einem Rätsel darin überreicht.
  Ob sie es lösen kann?

- In Rosenfeld-Isingen gilt das Motto „Weniger ist mehr“: Klemens Jakob,
  ehemaliger Unternehmer, gab seine Firma auf, um einen Bausatz für
  ein Holzhaus mit Bio-Kläranlage, Kompost-Toilette und Gewächs-Haus
  zu entwickeln – mit gerade einmal 18 Quadratmetern. Sonja
  Faber-Schrecklein will wissen: Wie lebt es sich in so einem Haus?

- Was muss eine Rosenfelder Pfadfinderin können? Das findet Sonja
  Faber-Schrecklein bei den Rosenfelder Pfadfindern heraus.

„Landesschau Mobil“-Reporterin Sonja Faber-Schrecklein
Sie liebt Baden-Württemberg und für ihr außerordentliches Engagement im Land wurde sie am 22. Juni 2015 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet: Sonja Faber-Schrecklein wuchs in Esslingen am Neckar auf und reist seit 1991 für „Landesschau Mobil“ durchs Land. Damit hat sie das Entstehen der Sendung von Anfang an begleitet. „Das Mobil ist mit mir gewachsen, und ich an ihm. Die Menschen kennen und schätzen das Format, weil es Land und Leute vorstellt. Deswegen bin ich immer noch gern dabei“, sagt die SWR-Reporterin, die gerne Spätzle mit Soße isst, Traditionen hochhält und auch vor der Kamera ihren schwäbischen Dialekt nicht unterdrückt.

Sendungen:

„Landesschau Baden-Württemberg: Landesschau Mobil Rosenfeld“

Montag, 4. bis Freitag, 8. Juni 2018 als tägliche Rubrik in „Landesschau Baden-Württemberg" von 18:45 bis 19:30 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

„Landesschau Mobil Rosenfeld“

Samstag, 9. Juni 2018, von 18:15 bis 18:45 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Weitere Informationen unter SWR.de/landesschau-bw/landesschau-mobil.