Weber Stadt: Grußwort

Sie sind hier: Startseite / Portrait & Bürgerservice / Aktuelles / Neuigkeiten / News-Details

Startseite, Projekte

EINE Welt

Kommunen in der EINEN Welt


In seiner Sitzung am 06.04.2017 hat der Gemeinderat beschlossen, dem Aufruf des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Herrn Dr. Schmidt, zu folgen und sich als Kommune in der Entwicklungszusammenarbeit zu engagieren. In unserer Stadt sind einige Personen bereits seit vielen Jahren in Mission und Entwicklungsdienst tätig. Immer wieder gehen junge Menschen aus unserer Stadt für ein Jahr in ein Entwicklungsland und helfen dort bei Projekten mit. Zur Unterstützung von Projekten kirchlicher und gemeinnütziger Träger in Entwicklungsländern, die einen Bezug zu Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt haben, wurden 5.000 € zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurde beschlossen, die Patenschaft für ein Kind über das Kinderwerk Lima e.V. zu unternehmen.

Wie der Urkunde zu entnehmen ist, hat die Stadt Rosenfeld nun die Patenschaft für Yaziel. Er ist 3 Jahre und geht seit Februar 2017 in den Kindergarten der Johannes-Gutenberg-Schule des Stadtteils Comas in Lima/Peru. Die Erzieherin beschreibt ihn als einen fröhlichen Jungen, der viel Fantasie hat. Im Kindergarten baut er am liebsten Schiffe aus Wäscheklammern. Außerdem ordnet er gerne Spielzeugkaninchen nach ihrer Größe.

Die Eltern von Yaziel sind 22 Jahre und verheiratet. Yaziel hat keine Geschwister. Die Familie lebt im Haus der Großeltern (mütterlicherseits) in nur einem Zimmer, in dem Sie wohnen, essen und schlafen. Die Küche und Toilette teilen sie sich mit den Großeltern.

Sowohl der Vater als auch die Mutter haben die Schule abgeschlossen, jedoch keine weiterführende Ausbildung gemacht. Zur Zeit ist der Vater als Hilfsarbeiter auf Baustellen tätig, die Mutter arbeitet für eine Gruppe von Bauingenieuren, indem sie Pläne verschickt und Rechnungen schreibt.

Beide Eltern sind katholisch, besuchen die Messe aber höchst selten. Sie wissen um die christlichen Werte, die das Kinderwerk ihrem Kind an der Johannes-Gutenberg-Schule vermitteln möchte und wollen auch an den verschiedenen Elternveranstaltungen teilnehmen. Das Kinderwerk freut sich, Yaziel bei sich zu haben und setzt alles daran, ihm mit ihrer Ausbildung wichtige Grundlagen für sein Leben mitzugeben.

Weitere Informationen zur Arbeit des Kinderwerk Lima: www.kinderwerk-lima.de

Grüße und Dank aus Lima/Peru

Bekannter Maßen hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 6. April 2017 u.a. beschlossen, die Patenschaft für Yaziel über das Kinderwerk Lima zu übernehmen. Wir haben Yaziel eine Schildmütze des Rosenfelder KinderSportabzeichens und ein T-Shirt vom vergangen Jahr geschickt. Nun haben wir Post aus Lima erhalten. Die Eltern haben die Kollage mit Fotos geschickt und schreiben: „Liebe Paten, wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für das Geschenk bedanken, das Sie unserem Sohn geschickt haben. Wir möchten Ihnen mitteilen, dass es ihm sehr gut geht und dass er glücklich ist. Er ist ein fröhlicher Junge und spielt sehr gerne. Er findet Fußball spielen toll. Er hat sich auch sehr über Ihre Geschenke gefreut, die sie ihm geschickt haben. Sie können es hier auf den Fotos sehen. Wir grüßen Sie ganz herzlich aus Peru. Die Eltern von Yaziel - Yerald und Elvira“